FOPI – Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich

Kontakt

Medienanfragen
Mag.a Judith Kunczier
T +43 664 60 589 340
presse@fopi.at

Sind die Pharmaunternehmen fit für den BREXIT?

06.12.2018 | Kategorie: |

Die Arzneimittelversorgung ist in Österreich prinzipiell gut. Es kann jedoch immer wieder zu Lieferengpässen kommen, und da sind Unternehmen gefordert, rasch proaktiv und transparent zu agieren. Mit dem bevorstehenden BREXIT wird die Arzneimittelagentur eine neue Niederlassung bekommen, und die spannende Frage wird sein: Kann auf den letzten Metern noch eine Einigung erzielt werden oder kommt es zu einem NoDeal Ende März und somit zu einem „hard exit“?

In jedem Fall ist es für pharmazeutischen Unternehmen, die ihren Sitz, ihre Herstellung oder sonstige relevante Verbindungen zu Großbritannien haben, höchste Zeit zu handeln. Denn die notwendigen Verfahren sollen bis zum 29. März 2019 bereits abgeschlossen sein. Es müssen dazu folgende Vorkehrungen getroffen werden, um Versorgungsengpässe mit Arzneimitteln nach dem 30. März 2019 zu verhindern.

Werden folgende Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, braucht es eine Lösung:

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des BASG zum Thema Brexit https://www.basg.gv.at/news-center/brexit/

Es gilt jetzt zu handeln, um die Versorgung aller Patienten sicherzustellen!

Download Presseaussendung als PDF FOPI_AGES_Brexit.pdf

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Mag. Judith Kunczier
Tel.: +43 664 60 589 340
Mail: presse@fopi.at