FOPI – Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich

Kontakt

Medienanfragen
Mag.a Judith Kunczier
T +43 664 60 589 340
presse@fopi.at

Wachstum der Medikamentenkosten ist rückläufig

02.11.2015 | Kategorie: |

Erneut wurden unterschiedliche Zahlen zu den Steigerungsraten von Medikamentenkosten genannt. Fakt ist: Das Wachstum der Ausgaben ist rückläufig.„Aktuelle Zahlen bestätigen einen Trend, der bereits vor Monaten eingeleitet wurde. So betrug die Steigerung der Medikamentenkosten im Mai lediglich 3,8 Prozent. Die Zahlen für Juli beliefen sich auf rund vier Prozent, im August auf 4,8 Prozent. Eine Entwicklung, die sich auch im September mit 1,6 Prozent fortgesetzt hat“, so Mag. Ingo Raimon, Präsident des Forums der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI). Im Jahresdurchschnitt belaufen sich die Steigerungsraten bei den Medikamentenkosten damit auf knapp fünf Prozent, nicht wie von vielen Seiten berichtet auf rund acht Prozent.

PDF DokumentFOPI Stellungnahme als PDF

PDF DokumentFOPI Stellungnahme September als PDF